Kommentare

Hüte dich vor Geschichtenerzählern, die die Theke widerspiegeln (III)


- A. Es steht aber auch geschrieben:

… , dann wäre es mathematisch unmöglich für

von großen Sammlungen von nicht unterscheidbaren Partikeln.

- P. Puh, es gibt Energie für so viel Gnade! Jetzt bin ich wie du, erschöpft. Mut, lass uns weiter machen. Es muss einen spektakulären Grund für diese Aussage geben, mal sehen, was es ist:

Die übliche Mathematik ist stark von den Erfahrungen inspiriert, die wir an diesem Tag gemacht haben.-die-Tag

unvereinbar mit der scheinbaren Realität der Welt der Protonen und Elektronen.

Lassen Sie uns bei Atemnot die Ruhe der Aussage über die "scheinbare Realität der Welt der Protonen und Elektronen" ignorieren und uns an die Aussage über die Mathematik und ihre Inspiration im Alltag halten. Jetzt ist es zu viel! Geduld hat eine Grenze. Wer sind diejenigen, die „alltägliche Erfahrungen haben, die die Mathematik inspirieren“? Was ist "Alltagserfahrung"?

- A. Dies steht in direktem Widerspruch zu dem, was Sie in Ihren Kalkülklassen predigen. Wenn Sie beispielsweise behaupten, dass Sie ohne die reine Kalkültheorie nicht wissen können, ob die auf einem Computerbildschirm dargestellte Grafik irreführend ist. Ich meine, der Alltag (zum Beispiel Computergrafik) muss von der Mathematik inspiriert und geleitet werden, nicht umgekehrt!

- P. Nun, haben Sie jemals bemerkt, dass ich meinen Job in jeder heiligen (oder dämonischen) Klasse riskiere? Wenn der Schulleiter dem Artikel zustimmt, muss er mich entlassen. Geduld. Das Leben eines Exemplars im Hoss-Netz ist jedoch eine ständige Gefahr. Ich habe 35 Jahre lang Mathematik und Physik studiert, vielleicht nicht intensiv und akademisch, und ich habe noch nie eine einzige Erfahrung in meinem Leben gemacht, die ein mathematisches Konzept inspirieren würde. (Ich bestehe darauf, dass die Möglichkeit, dass ich nur ein Windsack bin, offen ist.) Im Gegenteil, dieser naive und arme Sterbliche (Windsack?) Glaubt seit mehr als drei Jahrzehnten, dass sein tägliches Leben von der Mathematik inspiriert und beleuchtet wird. und durch die Physik. Das wichtigste Konzept der Mathematik, das Unendliche zum Beispiel, hat mich immer inspiriert und meine Erfahrung mit „unzähligen“ Sammlungen von Objekten und dem „nicht beobachtbaren“ Teil des Universums beleuchtet. Wir wissen nicht wirklich, ob das Universum "unendlich" ist oder ob es unendliche "Universen" gibt, noch wissen wir genau, wie viele Sterne sich in ihnen befinden. Die Sternensammlung ist eine „unzählige“ Sammlung, sie ähnelt der Sammlung möglicher Zahlen, die intuitiv gezählt werden. Stellen Sie sich vor (Sie können dies nicht erleben!), Dass jede mögliche Anzahl von Dingen von jedem Wesen im Universum benötigt wird, sodass Sie jede mögliche natürliche Zahl benötigen, das heißt, Sie benötigen sofort eine unendliche Menge natürlicher Zahlen. Dies ist in Ihrem Mathematikstudium unkompliziert. Was ich also nicht "im Alltag erleben" kann, ist mit dem Begriff "Unendlichkeit" gefüllt. Ohne diese wunderbare Mathematikbrille würden wir im Alltag absolut nichts sehen. Hat mir Popper nicht beigebracht, dass "Theorie Vorrang hat"? Mathematik ist die Theorie schlechthin!

- A. Du bist irgendwie aufgeregt.

- P. Es gibt keinen anderen Weg. Das Konzept der Äquivalenzklasse inspiriert mich und beleuchtet meine Erfahrung mit den verschiedenen Arten der Darstellung einer reellen Zahl. Es ist unnötig, weiterhin Beispiele in dieser Argumentationslinie zu nennen, aber es ist zu beachten, dass meine Erfahrungen mit physikalischen Konzepten von mathematischen Konzepten inspiriert und beleuchtet werden, ebenso wie es schwierig ist, viele intellektuelle Erfahrungen (wie die augenblickliche Änderungsrate) als physikalisch oder mathematisch inspiriert zu klassifizieren. obwohl klar ist, dass sie absolut nichts mit alltäglichen Erfahrungen zu tun haben: es gibt nichts im täglichen Leben, das der Vorstellung einer augenblicklichen Änderungsrate oder einer augenblicklichen Geschwindigkeit im entferntesten ähnelt. Dieses physikalisch-mathematische Konzept ist eine rein physikalisch-mathematische Vorstellung mit enormen Vorteilen für die Hoss-Spezies im täglichen Umgang. Zum Glück ist das so!

- A. An dieser Stelle halte ich mich auch für verrückt, davon habe ich mich in seinen Klassen über Limits und Derivate überzeugt.

- P. Gerade weil es sich um reine abstrakte Spekulation handelt, finden mathematische Konzepte zahlreiche Anwendungen in allen Bereichen der Wissenschaft und des menschlichen Wissens. Wie Michel Serres sagt, steht die Mathematik gerade deshalb zur Verfügung, weil er sich keiner bestimmten Situation verpflichtet hat. im Prinzipin jeder Situation zu jedem Phänomen. Das abstrakte Merkmal der Mathematik ist genau das, was ihr so ​​viel Kraft und Schönheit verleiht. Es ist anstrengend, dies regelmäßig wiederholen zu müssen!

- A. Sei nicht zu aufgeregt. Du bist über fünfzig. Es kann Ihrem Herzorgan schaden.

- P. Als ein Lehrer, den ich so sehr vermisse, sagte er: "Mathe ist reine Einbildung." Wer weiß, ich sage jetzt, dass die Hälfte des genomischen Unterschieds zwischen dem Hoss und dem Schimpansen genau die Fähigkeit ist, zu abstrahieren, zu verallgemeinern (zum Wesen der Dinge zu gehen) und mit dieser Brille "die Welt zu sehen". Wenn nicht, werden wir uns bemühen, dieses Merkmal in die genetische Evolution der Hoss-Spezies einzuführen. Ich habe mich gefreut, als Sie mich zu diesem Artikel befragt haben, weil Sie der Meinung waren, dass Mathematik gerade deshalb nützlich ist, weil sie abstrakt ist und deshalb die Welt "erleuchten" kann. Ich denke, ich bin immer noch glücklich darüber, aber jetzt bin ich unglücklich zu sehen, dass dies nicht nur für die meisten von Hoss '6 Milliarden Exemplaren offensichtlich ist, sondern auch für Geschichtenerzähler in exzellenten wissenschaftlichen Zeitschriften.

- A. Ich habe deine Gelassenheit und dein emotionales Gleichgewicht gestört.

- P. Ich wette, ein wirklich so großer russischer zeitgenössischer Mathematiker wie Yuri Manin hat und wird niemals analoge oder äquivalente Aussagen zu jenen bombastischen, komischen Unsinn machen, den Sie mir gebracht haben und den ich zu analysieren wagte. Ich kann mir zum Beispiel nicht vorstellen, dass Manin sagt:

Eine der wichtigsten Lektionen der Nichtindividualität ist das Angreifen

Die gefährlichen (wenn auch nicht unbedingt unerwünschten) Kompromisse

die übliche mathematik hat übrigens mit

Mathematiker nehmen die sogenannte reale Welt wahr.

Ich kann nur sagen, bitte helfen !!! Schnell mein Bluthochdruckmedikament bringen! Nach 35 Jahren Mathematik habe ich die „reale Welt“ noch nicht „erkannt“. Mein Fehler war, ein bisschen Wissenstheorie zu studieren und den Eindruck zu bekommen, dass es ein bisschen schwierig ist, die "reale Welt" zu "kennen". Aber einige scheinen keinen Zweifel an ihm zu haben: Es müssen viel glücklichere Exemplare von Hoss sein, mit einem Blutdruck von 12 mal 8 und daher Glückwunsch an sie (meiner muss 18 mal 12 sein).

- A. Meister, zu dieser Zeit sehr ruhig! Nehmen Sie die Dinge, die in Hoss 'Netz im Sport passieren.

- P. Ich versuche es, aber es ist nicht einfach. Siehe dies:

Unsere übliche Ansicht ist, dass Menschen und Gegenstände Individuen sind.

Jede Person, Blume und Nummer ist einzigartig.

Trotz der weit verbreiteten Vorstellung, dass

Mathematik befasst sich mit abstrakten Konzepten oder Strukturen

und generisch, seine Verbindung mit der "Realität", in der

Das Leben des Mathematikers wird nicht immer in Frage gestellt

mit dem richtigen Eigentum.

Ich dachte, dass Mathematik eine Kreation einiger Exemplare von Hoss ist und daher keinerlei Verpflichtung eingeht. Diejenigen, die sich für etwas engagieren, sind die wenigen Exemplare von Hoss, die den Weg der "Vernunft" suchen und Mathematik finden, wie zum Beispiel Thales von Milet und Euklid von Alexandria oder Albert Einstein. Gefährlich sind auch die Verpflichtungen einiger Hoss-Personen, unendliche "ungewöhnliche" Mathematik zu erlernen, wie zum Beispiel die Fuzzy-Mathematik?

Diese Vorstellung von "gewöhnlicher Mathematik" ist nicht notwendig. Die Mathematik ist für einige Hoss-Individuen eine bestimmte Art zu theoretisieren, dass sie unendliche Logik und unendliche Mengen-, Kategorien- und Faktortheorien enthält. Warum dann mit einem von ihnen?

Die unendlichen Möglichkeiten der Mathematik sind so abstrakt wie die klassische Mathematik (Zermelo-Fraenkel-Mengenlehre & klassische Logik & Kategorien und Faktoren) und nur mit sich selbst, ihren inneren Strukturen und ihrer inneren Kohärenz und nichts mit Fiktion zu tun. illusorische Bezeichnung "die Realität, in der der Mathematiker lebt". Im Gegenteil, es ist genau die unendliche mögliche Mathematik, die die einzige vernünftige Chance bietet, eine solche Erfindung in Frage zu stellen. Eine Einschränkung: Hüten Sie sich vor den Geschichten, die den Buchhalter widerspiegeln.

Natürlich trifft diese Einschränkung besonders auf diesen armen naiven, sterblichen, berechnenden Lehrer zu, der wegen Unsinns, ratloser, eifriger Leser von Sciam gefeuert werden wird

- A. Meister, sehr ruhig in dieser schwierigen Zeit!

Zurück zu den Spalten

<